Der Google Consent Mode (GCM) ist eine Schnittstelle (API), die es Webseitenbetreibern ermöglicht, die Nutzung von Google-Diensten wie Google Analytics und Google Ads an die Datenschutzanforderung der EU anzupassen. Das Einwilligungsmodul gewährleistet eine datenschutzkonforme Verarbeitung von Nutzerdaten. Der Consent Mode passt automatisch die Funktionsweise von Google Analytics an, basierend darauf, ob und welche Zustimmungen von den Website-Besuchern erteilt wurden. In der Tabelle siehst Du die wichtigsten Features des Google Consent Modes.

Feature Beschreibung
Zweck Ermöglicht Webseiten, Google-Produkte datenschutzkonform zu nutzen, indem Nutzereinwilligungen berücksichtigt werden.
Anwendungsbereich Google Analytics, Google Ads und weitere Google-Dienste.
Datenschutzkompatibilität Unterstützt DSGVO- und ePrivacy-Richtlinien durch anpassungsfähige Datenverarbeitung basierend auf Nutzereinwilligung.

Google Consent Mode V2 und der Datenschutz

Mit Consent Mode V2 reagierte Google auf Änderungen der EU-Vorschriften des Digital Market Acts. Alle Webmaster bzw. Websites die Google-Dienste nutzen sind verpflichtet den Google Consent Mode V2 zu implementieren.

Durch die Anpassung der Erfassung sowie die Weiterverarbeitung der Daten an die Einwilligungen der Nutzer unterstützt der GCM die Webseitenbetreiber dabei, den rechtlichen Anforderungen zu entsprechen.

WICHTIG: Nutzt Du ab März 2024 den neue Google Consent Mode V2 nicht, gehen Dir wichtige Daten verloren, da Du das Verhalten Deiner Webseitenbesucher nicht mehr genau tracken kannst und womöglich nicht nach Vorgaben des DSGVO Nutzerdaten sammelst.

Wie funktioniert der Google Consent Mode?

Im Google Consent Mode V1 wurden bisher folgende Signale im Tracking-Code übergeben, um das Verhalten von Google Tags und Cookies zu steuern:

  • analytics_storage: Einwilligung zur Weitergabe statistischer Daten, wie GA4 Events.
  • ad_storage: Definiert die Zustimmung zur Weitergabe von Marketing-Daten, wie Conversions für Google Ads.

Basierend auf der Entscheidung zur Zustimmung der Cookies aus dem Consent-Banner, arbeitet Google mit zwei Strings. Bei Einwilligung funktionieren die Tags wie gewohnt und können wie bisher Cookies an Google Analytics und Google Ads für die Messungen und Retargeting übergeben. Fällt die Einwilligung aus, verwendet der Consent Mode Pings. Mit diesen Pings teilt Google mit, wenn bestimmte Ereignisse wie der Einwilligungsstatus, Conversions, Besuche und Ereignisse (Events) aufgetreten sind.

Die bisherigen Parameter werden durch den Google Consent Mode V2 um zwei weitere ergänzt:

  • ad_personalization: Reguliert die Einwilligung zur Darstellung personalisierter Anzeigen (Remarketing)
  • ad_user_data: Zustimmung zur Sendung von Nutzerdaten an Google.

Die beiden neuen Tags ermöglichen es, dass bestimmte Daten auch ohne direkte Zustimmung der Nutzer auf eine Weise erfasst werden können, die dennoch den Datenschutzrichtlinien entsprechen. Es handelt sich um eine intelligente Anpassung der Datenerfassung, die sicherstellt, dass die Privatsphäre der Nutzer respektiert wird. Gleichzeitig werden wichtige Informationen für die Webmaster bezüglich der Webseitenanalyse und -optimierung zur Verfügung stehen.

Du hast Fragen zum Google Consent Mode? Sende uns Deine Fragen über unser Kontaktformular. Wir melden uns schnellstmöglich bei Dir zurück.

Datenerfassung mit Pings vs. Cookies, wie liegt der Unterschied?

Ein Ping (eng. Packet Internet Grouper) ist ein Diagnose-Werkzeug. Welches prüft und verifiziert, ob bei Benutzern eine bestimmte IP-Adresse vorhanden und erreichbar ist. Vereinfacht sind es HTTP(S)-Anfragen, die vom Browser des Nutzers an einen Server gesendet werden, um bestimmte Ereignisse oder Interaktionen zu melden, ohne dabei persönlich identifizierbare Informationen zu übermitteln.

Cookies hingegen sind kleine Textdateien, die auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden und personenbezogene Informationen über das Online-Verhalten speichern können. Sie ermöglichen eine personalisierte Nutzererfahrung, indem sie beispielsweise Login-Daten speichern oder das Surfverhalten tracken.

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Methoden liegt in der Speicherung und Verarbeitung der Daten. Cookies können Nutzer über verschiedene Sitzungen hinweg identifizieren und bieten detaillierte Einblicke in ihr Verhalten. Pings liefern hingegen anonymisierte Daten, die keine direkte Rückverfolgung zu einem individuellen Nutzer erlauben. Diese sind somit DSGVO-konform.

Eine Gegenüberstellung der Datengewinnung mit Cookies und mit Pings siehst Du in folgender Tabelle.

Merkmal Cookies Pings
Datenschutzkonformität Geringer: Bedarf expliziter Nutzereinwilligung Höher: Keine persönlich identifizierbaren Informationen gesammelt werden
Datenqualität Höher: ermöglicht personalisierte Analysen Geringer: Liefert aggregierte und anonymisierte Daten
Identifizierung Ermöglicht langfristige Nutzeridentifizierung Keine direkte Nutzeridentifizierung möglich
Einsatzbereich Personalisierung, detailliertes Tracking Grundlegende Messungen, Einhaltung von Datenschutzbestimmungen
Anpassung an DSGVO Erfordert sorgfältige Implementierung und Zustimmung Benötigt keine Zustimmung da keine nutzerbezogenen Daten gesammelt werden
Unterschiede der Datenerhebung von Pings und Cookies, beim Google Consent Mode.
Visualisierung der Unterschiede der Datenerhebung von Pings und Cookies, beim Google Consent Mode.

Google Ads richtig tracken mit dem Google Consent Mode

Für das Tracking von Google Ads bietet der Consent Mode eine Lösung, die es erlaubt, weiterhin Conversions und andere relevante Interaktionen zu messen, selbst wenn Nutzer der Cookie-Nutzung nicht zugestimmt haben. Dies geschieht durch die Nutzung der bereits erwähnten Pings, die grundlegende Informationen über die Nutzeraktionen übermitteln. Werbetreibende können so weiterhin die Effektivität ihrer Kampagnen beurteilen, ohne dabei auf personenbezogene Daten angewiesen zu sein.

Google Consent Mode und Google Analytics

Die Integration des Google Consent Mode erlaubt es Google Analytics ohne vollständige Zustimmung zur Datenerfassung, Nutzerdaten auf aggregierter Ebene, DSGVO-konform zu sammeln. Dies bedeutet, dass Webseitenbetreiber mit GCM 2 weiterhin Zugang zu wichtigen Analysedaten haben, ohne die individuelle Nutzeridentifizierung zu kompromittieren. So kann die Performance der Webseite analysiert und optimiert werden, ohne dabei die DSGVO-Vorgaben zu missachten.

Google Consent Mode V2 und seine Vorteile

Der Consent Mode trägt zur Einhaltung der DSGVO bei, indem er eine flexible Lösung für das Tracking bietet, das sowohl die Privatsphäre der Nutzer wahrt und weiterhin wertvolle Insights für Webseitenbetreiber ermöglicht.

Deine Vorteile:

Google Consent Mode Basic vs. Advanced – welcher ist der richtige für mich?

Der Google Consent Mode ist in einer Basis (Basic) und einer erweiterten (Advanced) Version verfügbar, die jeweils unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse abdecken.

Während die Basic-Version grundlegende Funktionen bietet, ermöglicht die Advanced-Version eine detailliertere Steuerung der Datenerfassung. Die Wahl der richtigen Version hängt von den spezifischen Anforderungen Deiner Webseite und Deiner Datenschutzstrategie ab. In der Basisversion des Consent Mode V2 werden bei nicht erfolgter Zustimmung keine Daten erfasst und keine Pings ohne Cookies gesendet, was die Datenerhebung erheblich einschränkt, da Google-Tags geblockt werden.

Die erweiterte Version hat hier den Vorteil, dass bei nicht erfolgter Zustimmung der Cookies, stattdessen Pings an Google gensendet werden. Anderenfalls würden keine Daten weitergegeben werden. So wird die Blockierung der Tags aufgehoben.

Du bist dir nicht sicher, welcher Consent Mode für Dich passend ist? Ruf uns an, wir beraten Dich!

Unterstützung bei der Implementierung von Google Consent Mode

Die Implementierung des Google Consent Mode kann komplex sein, insbesondere wenn es darum geht, die richtige Balance zwischen datenschutzkonformer Datenerfassung und der Gewinnung wertvoller Insights zu finden. Voraussetzung für die Implementierung ist: Dein Consent-Banner unterstützt den Consent Mode V2. Selbst erstellte oder einfachere Consent-Banner können komplizierter bei der Umstellung sei, da diese individuell angepasst werden müssen und weniger kompatibel sind. Wir unterstützen Dich gerne dabei, den Consent Mode V2 effektiv einzurichten und zu konfigurieren, um sowohl den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen als auch die Nutzererfahrung auf Ihrer Webseite zu optimieren.

Service Beschreibung
Beratung Individuelle Beratung und Strategieentwicklung für die Implementierung des Google Consent Mode.
Technische Umsetzung Technische Implementierung und Konfiguration des Google Consent Mode für Ihre Website.
Schulung & Support Schulungen für Ihr Team und laufender Support zur Optimierung der Datenschutzkonformität.

Auch in diesem Jahr gibt es für Online-Marketing-Enthusiasten eine Reihe an vielversprechenden Konferenzen rund ums Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing, kurz SEM) in der DACH-Region. Egal, ob Du Dich für SEA oder SEO interessierst: Es gibt genügend Auswahl! Doch das Spektrum der Veranstaltungen erstreckt sich weit über das klassische SEM: Themen wie Content-Marketing, Social-Media-Marketing, E-Mail-Marketing und vieles mehr sind häufig Teil eines Gesamtpakets. 

Wie wir wissen, befinden wir uns in einer dynamischen Branche. Eine Veränderung bspw. ein Google-Update oder neue (KI-)Tools können alles auf den Kopf stellen. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, sich fort- und weiterzubilden. Und wo lässt sich neues Wissen am besten aneignen? Richtig – auf einer Konferenz! Nachfolgend stellen wir Dir für Deutschland, Österreich und die Schweiz SEM-Konferenzen vor, die Dir spannende neue Informationen vermitteln können. 

SEO- und SEA-Konferenzen in Deutschland

Rheinwerk Online Marketing Konferenz

24. - 26. April 2024
SEO | Social-Media-Marketing | E-Mail-Marketing | uvm.
DJH Jugendherberge Düsseldorf
Düsseldorfer Str. 1
40545 Düsseldorf
Weitere Infos!

Campixx

13. - 14. Juni 2024
SEO | Content-Marketing | uvm.
Van der Valk Hotel Berlin Brandenburg
Eschenweg 18
Blankenfelde-Mahlow
Weitere Infos!

Black Forest Space

10. - 11. Oktober 2024
SEO | SEA | Social-Media | E-Commerce | Content-Marketing
Onlinepunk GmbH
Marlenerstraße 9
77656 Offenburg
Weitere Infos!

BLOO:CON 2025

22. Januar - 23. Januar 2025
SEO | SEA | Social Media Ads | Web-Analyse
Factory Hotel
An d. Germania Brauerei 5
48159 Münster
Weitere Infos!

Online-Marketing-Konferenz in Münster (OMKMS)

10. April 2025
SEO | Paid Ads | UX | Social-Media-Marketing | Content-Marketing | uvm.
Preußenstadion
Am Berg Fidel 51
48153 Münster
Weitere Infos!

OMR Festival

07. - 08. Mai 2024
Aktuelle Trends & Entwicklungen zur Marketing- und Digitalszene
Hamburg Messe
St. Petersburger Str. 1
20355 Hamburg
Weitere Infos!

SMX Advanced

10. - 11. September 2024
SEO | PPC
Pullman Berlin Schweizerhof
Budapester Str. 25
10787 Berlin
Weitere Infos!

This Is Marketing

04. - 05. November 2024
Online-Marketing
Messe Frankfurt am Main (Festhalle & Forum)
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Weitere Infos!

eo Search Summit 2025

06. Februar 2025
SEO | SEA | Influencer-Marketing | uvm.
Congress Centrum Würzburg
Pleichertorstraße
97070 Würzburg
Weitere Infos!

SEAcamp

Datum vom Veranstalter noch nicht bekannt gegeben.
SEA
Steigenberger Esplanade Jena
Carl-Zeiss-Platz 4
07743 Jena
Weitere Infos!

Contra

05. - 06. Juni 2024
Paid Advertising | Social-Media-Marketing | uvm.
Mitsubishi Electric Halle
Siegburger Str. 15
40591 Düsseldorf
Weitere Infos!

OMT

27. September 2024
SEO | SEA | Social-Media-Marketing | uvm.
Pyramide Mainz
Nikolaus-Kopernikus-Str. 17
55129 Mainz
Weitere Infos!

SEODAY

07. November 2024
SEO
RheinEnergieSTADION
Aachener Str. 999
50933 Köln
Weitere Infos!

SMX München

17. - 19. März 2025
SEO | SEA
ICM- International Congress Center
Messegelände
81823 München
Weitere Infos!

PPC-DAY

Datum vom Veranstalter noch nicht bekannt gegeben.
PPC
Online-Konferenz
Weitere Infos!

Österreichs SEA- und SEO-Konferenzen

Online Expert Days

21. - 22. November 2024
SEO | SEA
Online Expert Days - OXD
Moosfeldstraße 1
5101 Bergheim bei Salzburg
Weitere Infos!

Future of Marketing

9. - 10. April 2025
Social-Media-Marketing | Digital-Marketing | uvm.
Congress Loipersdorf
Schaffelbadstraße 220
8282 Loipersdorf bei Fürstenfeld
Weitere Infos!

Jetzt Summit

Datum für 2025 vom Veranstalter noch nicht bekannt gegeben
Digital Marketing
Courtyard Marriott in Wien
Trabrennstraße 4
1020 Wien
Weitere Infos!

SEM-Konferenzen in der Schweiz

18. International Conference on Search Engine Optimization

16. - 17. September 2024
SEO
Online-Konferenz
Weitere Infos!

SOM Online Konferenz

Datum für 2025 vom Veranstalter noch nicht bekannt gegeben
Digital Marketing | B2B & B2C | uvm.
Online-Konferenz
Weitere Infos!

Das aktuelle Jahr verspricht in der DACH-Region eine spannende Reihe von SEM-Konferenzen. Die angekündigten Konferenzen sind eine hervorragende Gelegenheit, um sich weiterzubilden, neue Strategien zu entdecken und sich mit anderen Fachleuten zu vernetzen. 

Achtung: Diese Seite wird stets aktualisiert, damit Dir die neuesten und relevantesten Informationen über bevorstehende SEM-Konferenzen nicht entgehen. So kannst Du sicher sein, dass Du keine wichtigen Entwicklungen in der dynamischen Welt des Online-Marketings verpasst! 

Am 24. April endete der SEO-Contest 2023 und wir haben einen stolzen 6. Platz gemacht.

Falls Du den Contest verpasst hast, findest Du hier unsere Seite zum Thema Conversionzauber

Vielen Dank an Agenturtipp.de für den tollen Contest. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Das gesamte Team von CAMEDIA wünscht Ihnen erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

CAMEDIA ist Mouseflow Certified Partner

Mouseflow ist eine Software, um das Nutzerverhalten auf einer Webseite zu analysieren. Ganz einfach gesagt, zeichnet es die Webseitenbesucher auf. Der Vorteil für Webseitenbetreiber besteht darin, die Webseite mit Daten und Fakten optimieren zu können.
Zudem ist Mouseflow absolut DSGVO-konform.

Mouseflow Certified Partner

Ab sofort ist die CAMEDIA GmbH Ryte Solution Partner. Wir freuen uns auf die Partnerschaft und auch Du kannst Dich freuen. Durch unsere Partnerschaft sind wir noch enger mit den Experten von Ryte verbunden und somit können wir für Dein Projekt noch mehr Insights gewinnen.

Was ist Ryte?

Ryte ist eine Software, die Qualität und Performance einer Website erheblich verbessern kann. Um das zu tun, scannt Ryte die Website und gibt uns SEOs viele Informationen über den „Gesundheitszustand“ der Website. Die Software ist in sechs Pfeiler unterteilt:

Ryte Solution Partner - WUX

Search Engine Optimization
Findet Optimierungspotential auf der Website und unterstützt uns somit bei der SEO.

Web Performance
Mit diesem Feature unterstützt uns Ryte die Ladegeschwindigkeit der Website zu verbessern.

Qualitätssicherung
Wir finden Fehler auf der Website schneller und bieten dem User zu jeder Zeit ein perfektes Webseitenerlebnis.

Sustainability
Leiste einen Beitrag zum Umweltschutz! Wir tun es auch!

Barrierefreiheit
Alle User sollten ihre Website uneingeschränkt besuchen können. Wir sorgen dafür!

Compliance
Wir zeigen Dir, wo Deine Webseite zum Thema Datenschutz steht und wo Handlungsbedarf besteht.

Lust auf eine Ryte DEMO?

Wir setzen uns gemeinsam mit den Kollegen von Ryte zusammen und geben Dir eine Demo über das Tool.

Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden zur Abstimmung für einen Termin.